Per GPS in die Vergangenheit

Hier gehts um die Navigation und alles was dazu gehört.
Antworten
Benutzeravatar
VerfahrniGS
Beiträge: 159
Registriert: Donnerstag 31. Januar 2019, 21:14
Wohnort: Offenbach
Motorrad: BMW R 1200 GS Rallye, BMW F 650 GS Dakar, Beta Alp 200, ETZ 251, NSU Lux
Navigation: Garmin GPS Map 276, Garmin Zumo 660

Per GPS in die Vergangenheit

Beitrag von VerfahrniGS » Freitag 15. Februar 2019, 21:57

Per GPS in die Vergangenheit

Mit 10 Bit reicht die Variable für die Wochenanzahl in GPS für knapp 20 Jahre. Im April wird sie wieder auf Null gesetzt - das könnte bei manchen Geräten Probleme verursachen.

GPS-Signale enthalten einen Zeitstempel, in dem die aktuelle Woche in einer Variable übertragen wird. Diese umfasst 10 Bit oder 1.024 Wochen. Die Wochen werden durchgezählt; ungefähr alle 20 Jahre wechselt der Zähler von 1.023 zurück auf Null. Das ist beim Wochenwechsel von Samstag den 6. April auf Sonntag den 7. April 2019 der Fall - die US-Amerikanische Woche beginnt bereits am Sonntag. Ältere GPS-Geräte, die nicht auf einen Wochenwechsel ausgelegt wurden oder keinen Patch erhalten, könnten zurück in die 1990er-Jahre reisen, was laut einem Bericht von The Register zu einem Fehler in der Positionsbestimmung führen kann...
Quelle und weitergehende Infos hier
cu Heiko

Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Kurt Tucholsky

Bild
Antworten